Igelpics – die Bandmitglieder(innen)

Die Waidigel im Einzelnen! “Oifach auf d’Grind klicka!”

Vlado

Trompete

Name wie er im Personalausweis steht
Gerhard Stich
Die Anderen nennen mich
Vlado
Geboren bin ich am
24.05.79 in Kaufbeuren im Zeichen des Zwilling
Meine Augen sind
blau-grün
Ich bin genau
1,85 m groß und 79 kg schwer
So bin ich zu den Waidigel gekommen
Januar 1998 durch viel Vitamin-B
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
C3 + X oder Finanzmanagement
Den Tag verbringe ich
Steuern & Landwirtschaft (Steuerfachwirt, Techniker für Landbau)
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Tierarzt
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Sport
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
Beim Geisenrieder Wiesenfest bin ich mit Schwung die Klowagentreppe hinaufgegangen und habe mir dabei an einem niedrigen Türrahmen eine Platzwunde am Kopf zugezogen.
Mein witzigstes Erlebnis
Malorca-Tournee mit DEM Waidigel-Quartett
Mein Lieblings Essen
Gutes Fleisch
Mein Lieblings Getränk
Dunkles Franziskaner-Weizen; Rüscher
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
Da leg ich mich nicht fest

×
Vlado

Vlado

Trompete

Pörti

Bariton & Posaune

Name wie er im Personalausweis steht
Norbert Miller
Die Anderen nennen mich
Pörti
Geboren bin ich am
in Buchloe im Zeichen des Wassermannes
Meine Augen sind
braun
Ich bin genau
2m und somit der größe Igel
So bin ich zu den Waidigel gekommen
zufällig an einer Musikprobe in der alten Schule zu Blonhofen
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Nachschlag, Melodie, Gesang, manchmal kommen auch noch meine Brettle zum Einsatz.
Den Tag verbringe ich
Planung und Verkauf von Energiesysteme
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Astronaut, wollt Schon Immer hoch hinaus
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
verbringe ich Zeit mit meiner Familie
Mein Lieblings Essen
Bierzeltsteaks mit großer Currywurst und Pommes
Mein Lieblings Getränk
Ein frisches kühles Hefeweizen
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
Toto, Udo Jürgens, Big Bands

×
Pörti

Pörti

Bariton & Posaune

Hansi

alles was tutet

Name wie er im Personalausweis steht
Hans-Detlef Hora
Die Anderen nennen mich
Hansi, so wie die Wellensittiche immer heißen, wahrscheinlich, weil ich genauso zierlich bin...
Geboren bin ich am
am 26.04.1982 im Zeichen des noch zeugungsfähigen Ochsen
Meine Augen sind
sind einmalig, ob das nun gut oder schlecht ist, möcht ich hier nicht weiter kommentieren
Ich bin genau
188cm groß und man fragt eine Dame nicht nach ihrem Gewicht!
So bin ich zu den Waidigel gekommen
zuerst mit dem Fahrrad, später dann mit dem Auto ...
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Probenarbeit und Noten arrangieren. Ausserdem versuche ich, den Bierkonsum bei uns auf akzeptablem Niveau zu halten, kann man jetzt so oder so verstehen...
Den Tag verbringe ich
Maschinenbau-Ingenieur, konnte mein Studium mittlerweile tatsächlich auf legalem Wege beenden.
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Alle, nur nicht Maschinenbau-Ingenieur 🙂
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Die Musiker vom MV Stöttwang dirigieren, bzw. malträtieren, mit meinem kleinen Eicher-Schlepper durch die Lande tuckern, und wenn mir das zu langsam ist, Motorrad fahren. Lesen natürlich. Alles andere ist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
Auftritt an einem Sonntag nachmittag im Bierzelt, während parallel dazu auf Großleinwand ein Fussballspiel übertragen wurde, was die Aufmerksamkeit der Zuschauer UND der Musiker doch stark beeinträchtigte.
Mein witzigstes Erlebnis
Da gibts einfach Viel zu viele ...
Mein Lieblings Essen
Tofu-Wiener (von der Flamme geküsst), mit Rucola-Salat Ein Senf-Dijon-Sauce, Dazu Ein ausgewählter Jahrgang Rabarber-Sirup (Südhang)
Mein Lieblings Getränk
Hopfentee, wahlweise mit Weizenextrakten versetzt
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
Nichts Spezielles, solang es Qualität hat und für meine Ohren Nicht zu abgefahren ist

×
Hansi

Hansi

alles was tutet

Fissi

Klarinette, Sax, Drums & Gesang

Name wie er im Personalausweis steht
Christoph Merk
Die Anderen nennen mich
Fissi
Geboren bin ich am
12. 08. 1980 in Kaufbeira im Zeichen des Löwen
Meine Augen sind
schön blau
Ich bin genau
188 cm groß und 74 kg schwer
So bin ich zu den Waidigel gekommen
1997 hat mich der Toni und der Chris (damals auch clar und sax) gefragt, ob ich nicht mal bei so einer Gruppe mitspielen wolle, Waidigel nennen die sich, das sei immer sehr witzig, und so kam ich dazu wie die Jungfrau zu dem Kinde.
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Gescheides Daherreden auf und neben der Bühne, Haferlschuhe vergessen, Zucht, Ordnung und Pünktlichkeit ("Wenn um 7 Prob isch, dann reichts ja wenn i um fünf nach losfahr")
Den Tag verbringe ich
Recht Haben und Recht bekommen
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Professor, egal Welches Fach
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Urlaub mit Frau, Mucken, Arbeiten
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
Falsche Ortsnamen in der Moderation verwendet (Kaufbeuren statt Schwabmünchen etc.) Die Menschen auf der Viehscheid zum Trachtenfest begrüßt...
Mein witzigstes Erlebnis
Schottes Gesicht, als er mit seinem Monster VW T5 eine Steigung bei Eis und Schnee nicht hinaufkam und ich Ihn locker überholt habe, Unsere Ketterschwanger beim Schlemmen an jedem Auftritt (zuerst die Currywurt und dann das Hendl oder doch lieber umgekehrt...)
Mein Lieblings Essen
Fleisch
Mein Lieblings Getränk
Abends viele, am nächsten Morgen eher Wasser
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
Mnozil Brass, Soulmates, Pushies

×
Fissi

Fissi

Klarinette, Sax, Drums & Gesang

Bernhard

Bariton & Posaune

Name wie er im Personalausweis steht
Bernhard Prestele
Die Anderen nennen mich
das will ich gar nicht wissen
Geboren bin ich am
am 10.07.1977 im Zeichen des Krebses
Meine Augen sind
im oberen Drittel meines Kopfes zentriert zwischen den Ohren
Ich bin genau
1,90m und habe das Ideal-Gewicht eines deutschen Ehemannes (knappe zwei Zentner)
So bin ich zu den Waidigel gekommen
Ich fuhr in Kraftisried auf die B12 auf und in Germaringen wieder runter. Dann über Westendorf nach Oberostendorf
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Licht, Ton, Bühnenshow, Auf- und Abbau, Arrangments, Kompositionen, Finanzen, Rechtsfragen ect....... - ich habe nur keine Zeit dafür
Den Tag verbringe ich
Lustige Bilder auf dem PC malen und hoffen dass später daraus eine Maschine wird
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Irgendwas wo man viel Geld verdient und dafür nichts tun muss. Ich glaube diesen Beruf habe ich sogar 🙂
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Rasenmähen, weil Schotte beim Anlegen zuviel Dünger reingemischt hat
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
Ich glaube das will niemand wissen
Mein witzigstes Erlebnis
Ich glaube das will jeder wissen, aber ich behalt es für mich
Mein Lieblings Essen
Wenn es ums Essen geht bin ich ganz offen. CORDON BLEU (mit zwei ganzen Schnitzel - nicht ein Schnitzel mit dem Schmetterlingsschnitt vergrößert wie man es oft bekommt. Das Ideal-Cordon-Bleu gibts beim Fischer in Ketterschwang
Mein Lieblings Getränk
Wenn es ums Trinken geht bin wieder ganz offen. Einen dunklen Weizen aus dem Hause Aktienbrauerei Kaufbeuren
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
Rolf Zuckowski und seine kleinen Freunde

×
Bernhard

Bernhard

Bariton & Posaune

Mosikant

Flügelhorn

Name wie er im Personalausweis steht
Dominik Moser
Die Anderen nennen mich
Mosikant
Geboren bin ich am
17.05.79 in Kaufbeuren im Zeichen des Stiers
Meine Augen sind
braun
Ich bin genau
1,95 m groß und 92 kg schwer
So bin ich zu den Waidigel gekommen
In der Bar hat mich der Bader auf eine Musikprobe eingeladen
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Flügelhorn
Den Tag verbringe ich
Elektrotechniker
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Startrompeter
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Wo anders musikspielen
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
Haferlschuhe beim Auftritt vergessen
Mein witzigstes Erlebnis
Oktoberfestmucke in Badbewensen

×
Mosikant

Mosikant

Flügelhorn

Geri

Flügelhorn & Trompete

Name wie er im Personalausweis steht
Gerhard Josef Frei
Die Anderen nennen mich
Geri
Geboren bin ich am
nach dem Krieg als Zwilling im Zeichen des Zwilling
Meine Augen sind
super toll
Ich bin genau
1,75m klein und 148 Pfund leicht
So bin ich zu den Waidigel gekommen
Vor langer langer Zeit hat Alfred Müller mich zu Einer Probe eingeladen. Ich schaute Vorbei, es machte Riesen Spaß und seitdem bin ich DABEI!
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Das Management, und WENN NOCH ETWAS ZEIT bleibt, spiele ich Trompete und Flügelhorn
Den Tag verbringe ich
Mechatroniker
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Spieler im Casino, denn Karten haben mich schon immer fasziniert! Wollte halt schnell Reich werden! Bisher ohne Erfolg ...
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Da ich die letzten zwei Jahre ausschließlich mit Bauen beschäftigt war und jetzt fertig bin, muß ich mich erst neu orientieren. Bin jedoch offen für jegliche sportliche Aktivitäten. Mal schauen was die Zukunft bringt...
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
weiß ich leider nicht mehr! (Ist schon zu lange her)
Mein witzigstes Erlebnis
ist jeder Auftritt aufs Neue
Mein Lieblings Getränk
ALS Fahrer Spezi und ALS Nichtfahrer Wodka-Cola
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
EAV, Wise Guys, Basta

×
Geri

Geri

Flügelhorn & Trompete

Huto

Bariton & Posaune

Name wie er im Personalausweis steht
Thomas Huber
Die Anderen nennen mich
Huto
Geboren bin ich am
18.07.1982 im Zeichen des Krebs
Meine Augen sind
groß
Ich bin genau
1,83 groß und schwer
So bin ich zu den Waidigel gekommen
damals noch mit dem Fahrrad!!!
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
saubere Blasmusik zu spielen
Den Tag verbringe ich
Auto's zum Laufen bringen
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Dipl. Agrarminister
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
kann ich hier jetzt nicht sagen
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
da gibt's so viel
Mein witzigstes Erlebnis
da gibt's noch mehr
Mein Lieblings Essen
Fleisch,fleisch,fleisch und Fleisch natürlich
Mein Lieblings Getränk
Weizen, Bier und Pils
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
Ich kenn keine

×
Huto

Huto

Bariton & Posaune

Daniel

Flügelhorn & Singa

Name wie er im Personalausweis steht
Daniel Seitz
Die Anderen nennen mich
Daniele
Geboren bin ich am
19.02.1981 im Zeichen des Wassermann
Meine Augen sind
blau-grün
Ich bin genau
1,80 m groß und 85 kg schwer (bald)
So bin ich zu den Waidigel gekommen
2000-2001 als Aushilfe. Nach erfolgreichem Gesangs-Casting bei Norre im Keller (mit einem Gegenkandidaten) wurde ich 2002 fest aufgenommen.
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Management, Singen, Trompete/Flügelhorn spielen und manchmal den Tourbus fahren
Den Tag verbringe ich
Kraftfahrzeugtechnikermeister
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Rennfahrer, Startrompeter
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Urlaub mit meiner Familie, Freunde treffen; Joggen und Radfahren …..das ist kein Witz!!! Nur bleibt dafür meistens zu wenig Zeit 😉
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
1. Ich sag nur "Irgendwann bleib i dann dort" und nicht "I sit and wait" (Angels) …. 😉
2. Bei der Heimfahrt nach einem Backstage-Umtrunk musste ich zweimal aussteigen. Ich bin immer noch der Meinung es lag an Vrenis Fahrstil. 🙂
Mein witzigstes Erlebnis
alle Junggesellenabschiede, einfach alles
Mein Lieblings Essen
Pizza, Lasagne, Meeresfrüchte
Mein Lieblings Getränk
Weizen, Wein und Wasser
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
alles was gut ist

×
Daniel

Daniel

Flügelhorn & Singa

Keksi

Tuba & E-Bass

Name wie er im Personalausweis steht
Gerhard Rauh
Die Anderen nennen mich
Keksi, Gaggy, seltener auch Luise
Geboren bin ich am
12.10.1979 im Zeichen Waage
Meine Augen sind
grün-blau bis gerötet
Ich bin genau
1,86 m groß und zu klein für mein Gewicht
So bin ich zu den Waidigel gekommen
Januar 2001 als Aushilfe für Gecko
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
spontane spaßige Einlagen bei 'Waidigel on Tour'-Events, Weizenkonsum, Tuba, E-Bass, Background Gesang und manchmal E-Gitarre
Den Tag verbringe ich
am Schreibtisch als staatl. gepr. Holztechniker und Schreinermeister
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Koch, daher auch das ungünstige Verhälnis Kärpergröße zu Gewicht
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
gerne mal nix, Feuerwehr, braver Ehemann spielen, mit Hansi ab und zu mal Snookern, Grillen und ein kühles Bier geniessen
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
Ich habs grad erfolgreich verdrängt
Mein witzigstes Erlebnis
Man kann sie gar nicht mehr aufzählen, eigentlich gibts immer was zu lachen
Mein Lieblings Essen
nix bestimmtes, hauptsache es ist gut und in ausreichender Menge vorhanden
Mein Lieblings Getränk
Weizen (Oberbayern sagen auch Weissbier dazu) Kaffee, G'spritzter
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
Da möchte ich mich eigentlich nicht festlegen, es gibt viele Gute und Bessere

×
Keksi

Keksi

Tuba & E-Bass

Porty

Tenorhorn

Name wie er im Personalausweis steht
Martin Port
Die Anderen nennen mich
Porty
Geboren bin ich am
am 27.10.76 im Zeichen des Skorpion
Meine Augen sind
himmel-blau
Ich bin genau
1m und 80cm groß
So bin ich zu den Waidigel gekommen
mit dem Roten Golf
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
fürs schimpfen
Den Tag verbringe ich
planen
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Hab ich damals schon nicht gewust
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Motorradfahren Skifahren
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
mir ist nichts peinlich
Mein witzigstes Erlebnis
als ein Bus das Dachfenster verlohr
Mein Lieblings Essen
Rindsrouladen
Mein Lieblings Getränk
alles was es auf der Bühne gibt
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
TOTO, ABBA

×
Porty

Porty

Tenorhorn

Elchi

Trompete

Name wie er im Personalausweis steht
Martin Ehlich
Die Anderen nennen mich
Martin, Elchi
Geboren bin ich am
am 22.07.87 im Zeichen Krebs
Meine Augen sind
braun
Ich bin genau
1, 86 m und 74 kg schwer
So bin ich zu den Waidigel gekommen
Zuerst als Aushilfe für den Stephan und ab 2010 fest dabei
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Trompete, Flügelhorn
Den Tag verbringe ich
üben, und Mucken und Schüler quälen
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Motorrad fahren, Schießen, Skifahren
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
Bisher noch keins
Mein Lieblings Getränk
Weizen und Gspritzte
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
LaBrassBanda, Deutsche Brass, Mnozil Brass, Guns'n Roses uvm ...

×
Elchi

Elchi

Trompete

Alfi

Bartion & Posaune

Name wie er im Personalausweis steht
Alfred Nikolaus Müller
Die Anderen nennen mich
Alfi oder manchmal auch Nero
Geboren bin ich am
Sonntag (Sonntagskind!)
Meine Augen sind
blau
Ich bin genau
richtig
So bin ich zu den Waidigel gekommen
Unser ehemaliger Chef Anton Zitt verweilte im Jahr 1995 öfters in Jengen. Auf einer Feier wollte er noch spontan ein wenig Musik machen und deshalb probierten wir das gemeinsame Musizieren aus. Zwei Wochen später war ich schon zur Musikprobe eingeladen. Die Gruppe hieß Waidigel - spielte nur aus "Spaß an der Freid" - und bestand aus Blonhofener Jungmusikanten inkl. Birgit aus Germaringen, Charly K. aus Frankenhofen und 2 Buben aus Jengen (Kurtl und ich). Ich bin ein Gründungsmitglied.
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Kultur und Bildung, Sonnenschutz
Den Tag verbringe ich
Lehrer
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Lokomotivführer
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Familie und Freundschaften pflegen, Reisen in ferne Länder, alte Dinge herrichten (z. B. Möbel), Berge erklimmen
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
keine Angabe
Mein witzigstes Erlebnis
Sommer bei 40 ° C Hitze im eigenen Pool auf Mallorca Weihnachtslieder spielen (Nachbaren sterben wollten UNS sogar engagieren.)
Mein Lieblings Essen
Ein leckerer Braten
Mein Lieblings Getränk
Milch
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
Metallica bis Monzil Brass, Bach bis Verdi, Jengener Weisenbläser bis Junge Jodler Niedersonthofen

×
Alfi

Alfi

Bartion & Posaune

Schotte

Drums & Singa

Name wie er im Personalausweis steht
Markus Schorer
Die Anderen nennen mich
Schotte
Geboren bin ich am
24.03.83 im Zeichen des Widder
Meine Augen sind
blau-braun
Ich bin genau
1,85 m groß und 101 kg schwer (...schwere Knochen)
So bin ich zu den Waidigel gekommen
Als 12-jähriger Ministrant wurde ich vom Toni verpflichtet. Ich kam daraufhin immer mit Opas Fendt zur Probe nach Blonhofen gefahren und habe aber rasch erkannt, dass sich Waidigel und Ministrantentum nur schwer vereinbaren lassen. Daher traf ich die folgenschwere Entscheidung ganz und gar ein Waidigel zu werden. Dadurch wurde meine charakterliche Entwicklung nachhaltig beeinflusst
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Laut sein (Schlagzeug...), grüner Daumen, Web-Shop und CD verkauf und als erster da sein !!!
Den Tag verbringe ich
Blumen sprechen, Gräber schaufeln, alles was ein Gärtner so macht
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Feuerwehrmann
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Snowboardunterricht geben, Freiwillige Feuerwehr Oberostendorf (als Spritzer)
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
In Kehlheim habe ich im Bierzelt wohl etwas unrechtes gegessen, denn mir war auf einmal so schrecklich übel, das ich mich gleich oben auf das Auflagebrett einer Schiessbude zum Ausruhen hinlegen musste. Der Toni hat mein Leiden erkannt und mir gleich freundlicherweise seinen Zeigefinger bis hinter die Mandeln gesteckt, so dass ich von allem Übel befreit wurde...
Mein witzigstes Erlebnis
Alle HH Tourneen, Australien, Fasching in Pforzen ...
Mein Lieblings Essen
MC Donalds
Mein Lieblings Getränk
Kirschgeissen und Red Bull
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
Troglauer Buam, und La Brass Banda Jan Delay Disconumber 1

×
Schotte

Schotte

Drums & Singa

Vreni

Keybord & Fotos

Name wie er im Personalausweis steht
Verena Miller
Die Anderen nennen mich
Vreni
Geboren bin ich am
21.08.83 in Kaufbeuren im Zeichen des Löwen
Meine Augen sind
blau-grün
Ich bin genau
167cm groß und 50kg schwer
So bin ich zu den Waidigel gekommen
Ende 2002, als Nachfolgerin für den begnadeten Thomas P. Miller.... Der musste gehen, weil sein Haarwuchs im Bereich des Vorderbauches überhand nahm. Daher wurde ich ausgewählt, weil diese Probleme bei Mädchen generell nicht auftreten 😉
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Tasten, Klicker und Fotos (mehr schlecht als recht), für die Waidigel-Notfallapotheke und last but not least für die Bar!
Den Tag verbringe ich
als Apothekerin Arzneimittel unters Volk zu bringen
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Gänsemutter, Ärztin, Entwicklungshelferin und Laborratte (also Chemielaborantin halt 😉
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
bissl sporteln (Radeln, Wandern, Skifahren), bissl singen (im Kirchenchor, empfiehlt sich nicht, wenn man fast jeden Samstag bis früh um 5 unterwegs ist!!), bissl weggehen (naja, denkt Euch hier das "bissl" weg 😉
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
Als ich mit großer, nicht übersehbarer Blessur im Gesicht auftreten musste (die stammte vom Vorabend, auch ein Waidigelauftritt... 😉
Mein witzigstes Erlebnis
Gibt's viele! Zum Beispiel als ein Waidigel (ich möchte keine Namen nennen) noch während unserem Auftritt mit unserer Plastik-Modepuppe in die Bar verschwand..... Nur so viel: auf der Bühne wurde er nicht mehr gesehen 😉
Mein Lieblings Essen
Esse alles gern, vor allem aber Pizza, Pasta und a guate Brotzeit!
Mein Lieblings Getränk
Spritz, Zuff und Radler 😉
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
Die Wise Guys und die Soulmates

×
Vreni

Vreni

Keybord & Fotos

Kloibi

Gitarre & Singa

Name wie er im Personalausweis steht
Michael Kloiber
Die Anderen nennen mich
Kloibi
Geboren bin ich am
11.09. in Kaufbeuren, im Zeichen der Jungfrau
Meine Augen sind
braun
Ich bin geanu
1,78 m groß und 85 kg schwer
So bin ich zu den Waidigel gekommen
Zu Beginn der Waidigel-Ära, also ganz am Anfang, war ich für kurze Zeit als Schlagzeuger dabei, habe mich dann aber fürs Fußballspielen entschieden. Etwa 10 Jahre später ruft mich an einem Sonntagabend, ich glaube es war 23.21 Uhr, der Detlef an und fragt mich, ob ich nicht bei den Waidigels als Gitarrist einsteigen will. Grund: Gecko kann aus beruflichen Gründen nicht mehr. Sehr überrascht und erfreut über dieses Angebot bat ich um Bedenkzeit. Nach einem Achillessehnenriss, der schließlich die Fußballkarriere beenden sollte, fiel mir die Entscheidung dann leichter und ich sagte schließlich zu. Nach dem Motto: "Back to the roots, lets rock the crowd!"
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
Gitarre zupfen und auch ein bisschen singen, Rock´n´Roll !!!, Plakate, Flyer, Merchandising-Produkte entwerfen; spontane und ungeprobte Rock-Songs beim Gig spielen ;-), Organisation von After-Show-Partys ("Milchbart!")
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
Pilot, "Rockstar" (hmmm, was ist eigentlich Ein Rockstar) -> mittlerweile weiß ich mehr 😉
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
Singen bei der A-Capella-Gruppe "Non-Cents". Wenn Nicht Gerade meine Achillessehne reißt treibe ich Viel Sport (Eishocley, Badminton, Tennis, Biken, Laufen, Fitness, Skifahren, Snowboarden, Bergwandern ("ES GIBT nix geileres Wie Berge! ") und alles, was sonst NOCH Spass macht, Freunde, Musik, IT
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
Ich habe es tatsächlich beim Auftritt schon mal geschafft, in einem Stück zweimal die gleiche Saite abzureisen!!!! War a weng stressig, da mein Rowdy - der Sauhund - gerade anderweitig in der Bar beschäftigt war....somit musste ich selbst ran. Habs aber noch während des Liedes geschafft, die Dinger aufzuziehen!
Mein witzigstes Erlebnis
Ich werde nie vergessen, wie ein an vordester Front auf der Bühne tätiger Waidigel, zur Melodie von "Fürstenfeld" den Text von "Angels" singen wollte. Dies hat anfänglich auch gut funktioniert, bis irgendwann das Versmaß nicht mehr passte und derjenige gemerkt hat, dass hier etwas nicht stimmen kann! "I bin fascht verreckt!". Ich musste sogar "weinen vor lachen" und bin total zusammengebrochen. Diese Aktion wurde auch auf einem im Archiv befindlichen Photo festgehalten und jedesmal, wenn ich dieses Bild sehe, könnte ich ausflippen....Danke dafür, Daniel!!!! :-)))
Mein Lieblings Essen
jegliche Form von Pasta, Sushi, usw..
Mein Lieblings Getränk
Long Island Ice Tea, Jacky Cola, Wasser
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
Red Hot Chili Peppers, Metallica, The Kooks, Billy Talent, Green Day, Pink, James Brown, Foo Fighters, H-Blockx, Korn, Limp Bizkit, Linkin Park, Sportfreunde Stiller, Michael Jackson (RIP), und viele, viele mehr .......

×
Kloibi

Kloibi

Gitarre & Singa

Leonie

Singa

Name wie er im Personalausweis steht
Leonie Johanna Leuchtenmüller
Die Anderen nennen mich
Leo
Geboren bin ich am
23. September, anno dazumahl
Meine Augen sind
braun
So bin ich zu den Waidigel gekommen
Der liebe Emu hat mich empfohlen!
Bei den Waidigel bin ich zuständig für
für Gesang und gutes Aussehen 😉
Diesen Beruf wollte ich als Kind ergreifen
tatsächlich wollte ich auch früher schon Sängerin werden, nur die Idole sind heute andere (Britney ? Adele, Eva Cassidy....)
Wenn ich außer den Waidigels noch für irgendetwas Zeit habe mache ich
genau das gleiche wie bei den Igeln...singen! - Ok, manchmal geh ich auch shoppen ;-
Mein peinlichstes Erlebnis mit den Waidigel
wird hoffentlich nicht so peinlich, wie bereits Erlebtes (Fluchen in der Kirche ...durch's Mikro!!!)
Mein Lieblings Essen
Zuhause: Penne arrabiata........im Ausland: Dumplings mit Essig..hmmm
Mein Lieblings Getränk
wenn man nach der Häufigkeit geht: lauwarmes Wasser OHNE Kohlensäure 😉 Ansonsten: Prosecco mit Rosensirup und Granatapfelkernen!
Meine Lieblings Bands oder Blasmusik
oh...ich mag sooooo viel!!! Aretha Franklin, Lady Gaga, Brian Adams, Rebecca Ferguson, John Legend....aber Lieblingsband sind definitiv: Die BLUES BROTHERS!!!

×
Leonie

Leonie

Singa